Engagement

Teeanbau aus Verantwortung

Çaykur ist sich der Verantwortung bewusst, die es als Hauptarbeitgeber für die Einwohner von Rize trägt. Das Unternehmen engagiert sich seit Jahrzehnten in der Region – sozial, kulturell und sportlich.

Sozial

Çaykur betriebt keine eigenen Teeplantagen, denn es möchte mit den Menschen vor Ort zusammenarbeiten. Aktuell bauen 205.312 unabhängige Landwirte den Qualitäts-Tee von Çaykur auf den Plantagen am Fuße des Kaçkar -Gebirges an. Zählt man die Familien der Bauern hinzu, sichert die Teewirtschaft von Çaykur den Lebensunterhalt von über einer Millionen Menschen in der Region Rize. Das staatliche Unternehmen garantiert feste Abnahmepreise und ist der größte Arbeitgeber der Region.

Kulturell

Bildung ist eine Schlüsselqualifikation für die weitere Entwicklung der Region und ihrer Bewohner. Çaykur hat den Bau einer Grundschule finanziert, die 1998 eingeweiht wurde. Aktuell werden dort mehr als 1.000 Schüler von knapp 50 Lehrern unterrichtet.

Sportlich

Bereits seit 1991 sponsert Çaykur den Fußballverein „Çaykur Rizespor“, der in der Süper Lig spielt, der höchsten türkischen Spielklasse. Zudem fördert Çaykur Amateur und Profisportklubs der Region. Der Çaykurspor Klub wird jährlich mit vier Millionen Türkischen Lira unterstützt. Er umfasst sieben Sportarten: Fußball, Ringen, Handball, Rafting, Judo, Tischtennis und Bergsteigen.